Background Bottom
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  
Kirmes-Panorama am Technischen Rathaus

So geht Kirmes: Auf nach Sterkrade!

Sterkrader Familienvergnügen mit 19 Buchstaben? – Richtig, Fronleichnamskirmes! Die Vorbereitungen für Oberhausens größtes und beliebtestes Volksfest laufen auf Hochtouren. Vom 14. bis 19. Juni steigt bereits die 188. Auflage.

Dann verwandeln rund 380 Schausteller die komplette Sterkrader Innenstadt sechs Tage lang in einen attraktiven Rummel-Bummel-Kurs von rund zweieinhalb Kilometern Länge. Sie wurden aus über 1300 Bewerbungen ausgewählt; traditionell zählt die Fronleichnamskirmes unter Schaustellern bundesweit zu den besten Kirmesplätzen und eröffnet die Hochsaison in Nordrhein-Westfalen, dem Volksfestland Nummer eins.

Allein 23 Großfahr- und Belustigungsgeschäfte sowie 15 Kinderkarussells sind in diesem Jahr dabei, eine gelungene Mischung aus Altbewährtem und aus brandneuen Attraktionen. Gleich sieben Fahrgeschäfte werden erstmals in Sterkrade aufgebaut.

Sieben Neuheiten

Die größte Neuheit – auch wegen der stolzen Gesamthöhe von 80 Metern – ist der „Jules-Verne-Tower“, der erst kurz vor Ostern seine Premiere auf der Frühjahrsdippemess in Frankfurt gefeiert hat. Der laut Betreiber größte mobile Riesenkettenflieger der Welt erreicht auf dem Hirsch-Berg eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 65 Stundenkilometern. Wer es ruhiger mag, findet vielleicht im „City Skyliner“ eine Alternative: Der ist sogar noch einen Meter höher, dreht sich jedoch in Schrittgeschwindigkeit und erlaubt am Zilianplatz bei gutem Wetter eine Fernsicht von bis zu zwölf Kilometern aus seiner voll klimatisierten Aussichtsplattform. Ebenfalls erst zu Ostern in Betrieb gegangen ist das Riesenrad „Grand Soleil“ mit 48 Metern Höhe und 36 geschlossenen Sechser-Gondeln mit ansprechender mediterraner Optik.

Erstmals in Sterkrade sind auch die beiden Überkopf- und Hochfahrgeschäfte „Night Style“ und „The King.“ Die individuelle Steuerung überrascht des „Night Style“ überrascht bei jeder Fahrt aufs Neue mit beliebig vielen frei kombinierten horizontalen, vertikalen oder diagonalen Überschlägen. „The King“ lockt Fans mit robusteren Mägen zu Überschlägen und Rotationen bis auf 26 Meter Höhe bei Beschleunigungen von 5 G.

Garantiert nicht überkopf drehen sich dagegen die hängenden Zweiergondeln des „Voodoo-Jumper“, der seine Sterkrader Premiere am Bahnhof feiert. Extrem schnelle Auf- und Abbewegungen vermitteln das berühmte Kitzeln im Bauch – oder Freifalleffekte, wie es die Kirmesexperten beschreiben. Als Kirmesklassiker steht außerdem die Piratenrutsche erstmals auf der Fronleichnamskirmes.

Publikumslieblinge wieder dabei

Wieder dabei sind Publikumslieblinge wie der familienfreundliche Schaukel-Schwinger „Beach Jumper“, die Evergreens „Circus Circus“ und „Breakdance“ oder die Wildwasserbahn „Auf Manitus Spuren“. Darüber hinaus erwartet die Kirmesbesucher eine attraktive Mischung aus Glücks- und Gechicklichkeitsspielen, Fahr- und Verkaufsgeschäften sowie Imbiss-Betrieben für jeden Geschmack und Geldbeutel sowie Biergärten – sowohl „open air“ als auch „unter Dach“.

Fassanstich und Happy Hour

Offiziell wird die Fronleichnamskirmes 2017 am 14. Juni um 17 Uhr im Biergarten „Zum Ritter“ eröffnet. Die Fahnenabordnungen der beteiligten Schaustellerverbände und die bunten Uniformen der Bergkapelle Niederrhein sorgen für einen farbenprächtigen Rahmen beim Fassanstich mit Oberbürgermeister Daniel Schranz und der nordrhein-westfälischen Kirmeskönigin Sofie. Bereits ab 15 lockt am Eröffnungstag traditionell eine zweistündige Happy Hour mit Vergünstigungen bei vielen Fahrgeschäften und Kirmesgastronomen.

Schon zu Himmelfahrt werden die ersten Schausteller in Sterkade zum Aufbau erwartet darunter das Riesenrad und der Biergarten „Zum Ritter“. Diese Geschäfte können aber nur dort vorzeitig aufgebaut werden, wo sie weder den Straßenverkehr noch den Wochenmarkt beeinträchtigen. Die große Verkehrsumstellung mit weiträumigen Umleitungen und Absperrungen in der Sterkrader Innenstadt beginnt am Samstag, 10. Juni, nach dem Wochenmarkt. Ab Mittwoch, 21. Mai, läuft der Verkehr wieder wie gewohnt.

 

Du findest uns auch bei:
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu unserer Datenschutzrichtlinie erhalten Sie hier X